Soziales Übungsfeld


Die Spielgruppe möchte den Kindem die Möglichkeit bieten, in einer grösseren Gruppe Erfahrungen zu sammeln und ein soziales Übungsfeld unter Gleichaltrigen zu sein. Die Kinder lemen dabei, ihren eigenen Platz in der Gruppe zu finden. Sich zu behaupten, Rücksicht nehmen, sich gegenseitig mit Stärken und Schwächen akzeptieren, einander helfen, aufeinander hören aber auch streiten und wieder Frieden schliessen sind Bestand des Gruppenlebens. Die altersgemässen Bedürfnisse berücksichtigen heisst, dass die meisten Angebote im spielerischen wie auch im kreativen Bereich freiwillig sind, so dass das Kind die Möglichkeit hat, sich zurückzuziehen, zu beobachten, seinen eigenen Rhythmus zu leben und auf seine Art am Geschehen teilzunehmen. Die Spielgruppe hat daher keinen Spiel- und Lehrplan. Die Kinder bestimmen weitgehend die Aktivitäten selber. Die Leiterin bietet dazu einen grossen Freiraum und setzt, wenn nötig klare Grenzen.